Frühlingsflüstern

gab es heute und in den nächsten Tagen soll es noch angenehmer von den Temparaturen her werden. Wir waren heute kurz auf dem Friedhof, mal eben sehen, was der Winter dort so angerichtet hat und die Nachsicht viel garnicht so übel aus.

Überall schießt und sprießt es, alles was wachsen und blühen möchte, war auf dem Weg dazu und

das wird sich bei höheren Temparaturen noch weiter verstärken, der Boden hat auch oberflächlich genug Wasser, durch die letzten Niederschläge.

Den Vorhersagen möchte ich gerne glauben, dass die zweite Monatshälfte recht naß, aber frühlingshaft ausfallen soll.

Das wäre natürlich absolut klasse und toll, aber ich werde das Wetter in jedem Fall, mir von Tag zu Tag ansehen. Denn zu labil ist das Wettergeschehen, um über so einen langen Zeitraum eine genaue Vorhersage machen zu können. Schön ist, dass es einen Trend in diese Richtung gibt und wenn er auch nur ganz vage stimmen sollte, ist das ja schon mal etwas.

Dieser Beitrag wurde unter Was mich bewegt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.