Ganz heftig kalt,

genauer gesagt, minus 12 C war es heute morgen hier bei uns und ich habe mich trotzdem auf in den Wald gemacht, mein Bewegungsdrang war nicht mehr zu bändigen.

Minus 12 C

Die Sonne schien so schön, dass die mit Efeu berankten Bäume, kurzfristig die Illusion entstehen ließen, es wäre Sommer………. 🙂

Efeu sieht toll aus im Winter mit Sonne

Sofort wurde man von der Realität eingeholt, auch dick eingemuckelt, musste man sich gut bewegen, um warm zu bleiben.

Eispanzer auf dem Bach

Die Bäche waren alle von Eis überzogen, darunter plätscherte es munter weiter. Ganz zufrieren werde sie nicht mehr, es ist Frühling von den Wetterfröschen angekündigt worden, der Übergang soll mit heftiger Glätte stattfinden, da die Böden gut durchgefrohren sind.

Der Blick heute auf Iserlohn

Sonne und strahlend blauer Himmel, gut das ich das heute nochmal genießen durfte, dass ist wohl jetzt erstmal wieder vorbei, wenn es wärmer wird, aber man kann eben nicht alles haben. Vielen Dank, für Ihr Interesse.

Dieser Beitrag wurde unter Was mich bewegt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.