Ich habe den Frühling gesehen

gestern in Bad Westernkotten, trieb er sich noch ganz versteckt und heimlich rum, ich erkannte ihn auch nicht sofort. Es dauerte eine ganze Zeit, bis ich ihn endlich sah, seine Tarnung ist noch fast perfekt, weil man ihn noch nicht erwartet.

Ganz versteckt an warmen Stellen, meist unter Büschen, entdeckte ich zuerst die Schneeglöckchen, die durch das alte Herbstlaub ausgetrieben waren, ein wirklich schöner Anblick.

An Zweigen von Büschen, die an sonnigen und geschützten Stellen stehen, erkannte ich  schnell, das sie schon ganz vorsichtig Blühten treiben, wie herrlich.

Auch zwischen den Wurzeln dicker Bäume rührt sich was, da blüht es still vor sich hin.

Diese Rose mit Blühte und Knospe, habe ich nicht vor den welken Rosenstrauch gehalten, ich habe mich selbst gewundert, muss sagen, ganz schön mutig. Wieviele Schneeflocken bis zum richtigen Frühlingsausbruch noch fallen, kann ich nicht sagen, ich bleibe dem Frühling aber auf der Spur, es scheint so, als würde er dieses Jahr recht früh kommen wollen, mal sehen, ob das Wetter ihn lässt. Vielen Dank, für Ihr Interesse.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.