Neugierig

war ich heute morgen, packte meine Schlammtreter ein und obwohl es vor sich hin tröppelte, fuhr ich nach Bad Sassendorf, um zu sehen, wie man da, mit dem großspurigen Badumbau so weiter kommen.

Große Pläne

Die Pläne sind ehrgeizig, so nach dem Motto, alles oder nichts, pimpt man das Bad vollkommen auf. Momentan wird im Kurpark und am See mehr als heftig gebaut und umgestaltet.

Große Baustelle

Der obere Teil am Kurparksee, ist nicht wieder zu erkennen, alles Baustelle total, aber man kann hier schon wieder durchgehen, dafür sorgt man, um die letzten Gäste nicht zu verärgern, ich bin nach einer Stunde schon weiter nach Bad Westernkotten geflüchtet.

An allen Ecken wird gebaggert

Auch am Bach ist man kräftig am buddeln, da kann man nur raten, was das werden soll.

Die Pläne werden immer größer

Und wenn der Kurpark dann fertig ist, wird das Solebad und die Saline auch komplett erneuert oder überarbeitet. Ob sich das lohnt, bleibt abzuwarten, jedenfalls die Leute, die noch Geld in die Bäder bringen, sind fast ausgestorben und junge Leute haben andere Interessen. Hofft man auf Familien, bleiben auch nicht viele über, die meisten können sich heute schon den Eintritt ins Solebad für 9,50 € pro Person und je 1,5 Std, nicht erlauben, was soll es nach der Fertigstellung dann erstmal kosten. Die Leute, die sich das erlauben können, die fahren nach Baden-Baden u.s.w. und nicht nach Bad Sassendorf. Das behalte ich mal weiter im Auge, was daraus in Zukunft wird, vielen Dank, für Ihr Interesse.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.