Herzlich Willkommen,

schön, dass Sie hier sind, folgen Sie mir, in meine kleine Welt und erleben Sie mit, was ich so mache. Vielleicht gefällt Ihnen ja meine Seite und Sie werden Stammleserin/leser.

Mehr über diesen Blog gibts hier. 

Was macht Ralf – in Kurzform:

14.05.21 Die Zeit rast, der Mai hat auch schon fast Halbzeit und die Temparaturen, liegen unter dem Maidurchschnitt. Das brachte nicht wirklich viele, gute Möglichkeiten, um aus den vier Wänden zu kommen. Die Heizkosten werden heftig, wenn das Jahr so weiter macht. Es könnte aber auch noch, eine derbe Hitzewelle kommen, alles ist möglich, ich bin gespannt.

Das Wetter heute, ließ die Pusteblumen, wieder ganz schön nass aussehen.
Ich hatte noch gut, im Büro zu tun, das lenkt vom Wetter und den Möglichkeiten, die man nicht hat, ab. Jetzt steht das Wochenende vor der Tür, mal sehen, was da geht und möglich wird.

13.05.21 Gut, das heute, nicht Freitag ist. Dafür haben wir heute Himmelfahrt oder Vatertag, da spielt das Datum, keine Rolle. Wir sind zu Hause geblieben und haben es uns gemütlich gemacht, mit leckerem Essen und Kuchen mit Sahne.

Die Zeiten, mit dem Bollerwagen, durch die Wälder zu ziehen, sind vorbei. Da
bereite ich lieber, zukünftige Abenteuer, schonmal in Gedanken vor. Auch mehrere Haldentouren, stehen auf dem Programm, dazu müsste sich, nur der Sommer, noch etwas anstrengen. Auch das Fahrrad, wird in diesem Jahr, mehr mitspielen, hoffe ich. Erst werde ich mich, gründlich einfahren müssen, denn von Kondition, ist keine Spur, mehr vorhanden.

12.05.21 Heute Morgen, füllten wir den Kühlschrank auf, es fehlte eine Menge. Jetzt ist wieder alles, ausreichend vorhanden. Morgen ist der berüchtigte Vatertag, ( Himmelfahrt ) da bleiben wir gern zu Hause. Denn auch in Coronazeiten, werden sicher einige, verwegene Nochnichtväter, mit dem Bollerwagen und Bier, unterwegs sein.

Es gab heute, noch genug im Haus zu tun und auch das Büro brauchte mich. Jetzt ist erstmal langes Wochenende angesagt. Vielleicht auch mit der ein oder anderen Tour, mal wieder. Das Wetter macht wohl auf nostalgisch. Als ich Kind war, gab es Wetter, so ähnlich, wie dieses Jahr. Iserlohn war damals verrufen, als sonnenarmes, naßkaltes Regenloch, was sich komplett bis heute, verändert hat. Daran erkenne selbst ich, den Klimawandel. Bin gespannt, wie es sich in diesem Jahr, noch weiter entwickel. Bleibt es so kalt, oder wird es noch wüstenheiß, das ist die Frage.

Was macht Ralf – längere Berichte:

15.05.21  Mitte Mai
11.05.21 
Im Mairegen
07.05.21 
Waren das Schneeflocken
03.05.21
  Eiskalt Mai

30.04.21  Tschüß April
27.04.21 
Keiler krault man nicht
26.04.21 
War heute im Wald
25.04.21
Um die Bauernkirche herum
21.04.21
  Unterm Danzturm

20.04.21  Immer noch April
16.04.21 
Was für ein Tag.
14.04.21 
Auf freundlich
12.04.21 
Das Abrisshaus
09.04.21
  Schnee suchen

07.04.21   Genug vom Winter

Zwischenstimmen:

05.05.21  Es fühlt sich immer noch, nach Winter an und in ein paar Wochen, ist schon die Sommersonnenwende, zu feiern. Bisher war noch nichts vom Sommer zu spühren. Ab 21.06., dem längsten Tag im Jahr, wird es schon wieder, langsam dunkler. Dabei ist es bisher gefühlt, noch garnicht richtig hell geworden. Was für ein komisches Wetter, in diesem komischen Coronajahr, da bekommen wir sicher, noch viel Spaß mit, bin gespannt.

Was Hoffnung macht, die Pandemie, werden wir wohl jetzt recht flott los, wenn keine Fehler mehr gemacht werden. Zumindest beherschbar, wird sie für uns werden. Und wenn die Politik schlau geworden ist, wird man Notfallpläne entwickeln, falls mal wieder ein Virus meint, die Welt beherrschen zu können.

Und wenn die Geschäfte, wieder alle öffnen, werde ich….. eins nach dem anderen, dann ganz langsam, anlaufen lassen, mit den Dingen und Vorhaben, die mir Spaß machen.  Das sind einige Möglichkeiten, um wieder freier und offener leben zu können. Vielleicht kommen ja auch noch neue, interessante Möglichkeiten dazu. Für mich ist jetzt schon klar, ein Weiterso, wie bisher, wird es nicht geben, alles wird etwas anders und interessanter werden. Und all das, teile ich gern, hier mit Euch………

Mehr über diesen Blog gibts hier.  Alle Berichte werden nach ca. 6 Monaten gelöscht, dadurch bleibt der Blog schlank und aktuell, wir heben ja auch die Tageszeitung nicht ewig auf.