Herzlich Willkommen,

schön, dass Sie hier sind, folgen Sie mir, in meine kleine Welt und erleben Sie mit, was ich so mache. Vielleicht gefällt Ihnen ja meine Seite und Sie werden Stammleserin/Stammleser.

Mehr über diesen Blog gibts hier. 

Was macht Ralf – in Kurzform:

14.07.20  Nach dem gestrigen Abenteuertag, war heute schon früh, einkaufen angesagt. Es gab viele Kleinigkeiten zu erledigen, das zog sich bis in den Nachmittag und dann begann es auch noch zu regnen.

Das war aber alles nicht schlimm, denn ich hatte die Bilder von gestern noch im Kopf, das hilft über solche Krimskramstage hinweg. Mal sehen, ob das Morgen auch noch wirkt, denn es ist kräftiger Regen angesagt. Bleibt bitte alle gesund……

12.07.20  Auch heute habe ich viel, für die Zukunft mit Corona vorbereitet, warum, das kann man hier lesen. Sollte sich das auch in Zukunft, weiter so Bewahrheiten und entwickeln,

dann habe ich viele Möglichkeiten, mir auch mit dem Virus, noch ein schönes, interessantes Restleben zu gestalten. Bleibt bitte alle gesund….

11.07.20  Heute haben wir den Kopf, nicht aus der Musikbude bekommen und das ist auch gut so. Denn ab Anfang dieses Jahres, wurde dort nichts weiter als Samples, für einige Synths produziert. Jetzt ist es Zeit, das wieder radikal zu ändern und mit diesen Samples auch Musik zu machen.

Hier ist eine kleine Kostprobe, ein kurzer Ausschnitt zum Reinhören. Wir bereiten gerade einige Stücke, für das Projekt Hintergrundmusik vor. Musik zum Loslassen, Träumen und Entspannen. Das ist genau Euer Ding? Prima, bald gibts mehr davon.

09.07.20 Den Blick aus dem Fenster, hätte ich mir heute Morgen sparen können, es regnete vor sich hin, bei immerhin 13 C. Da es heute bis zu 20 C werden konnte, war noch viel Spielraum nach oben, ich frühstückte erstmal ganz gemütlich. Klar hatte ich die leise Hoffnung, das es für den Stadtwald reichen würde, aber es wurde schon wieder ganz trübe, das wird wohl heute nichts mehr werden, sagt auch das Regenradar.

Da plane ich lieber Abenteuer schonmal vorab, ich werde jetzt wieder auf Fotopirsch gehen, auch wenn ich es mir neu erarbeiten muss. Der Pirschwald hat sich durch die Dürre und den Käfer so verändert, das die Standorte der Tiere, total wo anders liegen, als bisher. Das kann sehr langwierig und auch frustreich werden, das Gebiet ist riesengroß. Selbst die Jagdpächter haben mit den Veränderungen reichlich Probleme und es verändert sich ständig weiter und genau das reizt mich. Bitte bleibt alle gesund…..

08.07.20 Heute Morgen kamen die Stadtwerke, pünktlich zum Zählerwechsel und der ging auch vollkommen unkompliziert über die Bühne. Danach stand noch etwas Büro an, das hatte ich bis Mittag fertig. Das es heute noch einmal kalt wurde, war bekannt, passt aber überhaupt nicht zum Sommer, der soll ja nächste Woche mal wieder vorbeikommen, sagen die Wetterfrösche.

Bis dahin ist heißer Tee und warme Kleidung angesagt, um 12 Uhr waren es gerade mal 15 C, bei heftigem Regen. Gut das es Morgen, über 20 C werden sollen, das gibt etwas Auftrieb.  Bitte bleibt alle gesund…..

Was macht Ralf – längere Berichte:

13.07.20  Auf Fotopirsch
10.07.20
  Das erste Drittel

06.07.20  Es ist Montag
02.07.20 
Die Dürre bei uns
30.06.20 
Das war der Juni
28.06.20 
Tröppel Sonntag
25.06.20
  Früh eingekauft

23.06.20  Mein Tourenrad
20.06.20 
In Deilinghofen
19.06.20 
Spontan raus
13.06.20 
Quer durch den Stadtwald
12.06.20
  Auf Entdeckungstour

10.06.20  Wenn es mal richtig regnen würde
06.06.20 
Eine kalte Dusche
04.06.20 
Eisenbahn oder was?

2020 aktuell angedacht:

08.07.20 Fakt ist und da kann erzählt und verbreitet werden, was will: Corona und Co. wird uns noch auf lange Sicht, sehr wahrscheinlich, auf sehr, sehr lange Sicht, unser Leben komplett auf den Kopf stellen. Zu schnelle Lockerungen zeigen, dass sich das Virus wieder kräftig verbreitet, wenn es die Möglichkeit dazu bekommt. Es ist auch schon mutiert und soll jetzt noch ansteckender und heftiger reagieren.
 Dazu ist die neue Schweinegrippe G4 unterwegs, die auf Menschen geht und die wird sehr bald zusätzlich, auch hier noch auf der Matte stehen. Da gibt es auch noch keinen Impfstoff gegen.
Dazu kommt, dass sich viele Menschen schon wieder so verhalten, als gäbe es Corona nicht mehr. Das ist sehr trügerisch, bin gespannt, wie sich das alles jetzt weiter entwickelt, in und nach der Urlaubszeit. Auch wenn dann mal eine Impfung möglich sein sollte und vielleicht ab Mitte nächsten Jahres zur Verfügung steht, dauert es noch mindestens bis Ende nächsten Jahres, bis wir alle geimpft worden sind und das auch nur, wenn man den günstigsten, möglichen Fall annimmt.

Jedenfalls passe ich mein Leben auch weiterhin, an die Situation an, was mir auch nicht unbedingt gefällt. Ich stimme alles auf die Möglichkeiten ab, die mir bleiben und die vernünftig umzusetzen sind. Wer glaubt, es gäbe ein Wunder und alles ist plötzlich wieder, wie es einmal war, der wird schon bald merken, dass er total daneben liegt.

Schon jetzt, gibt es Probleme, einfache Dinge zu beschaffen, die es sonst in Mengen gab. Holz für die Autorennbahn, einige Teile bekam ich und andere waren vergriffen, keiner konnte mir sagen, wann und ob neues Material geliefert wird, das war mal total anders.

Auch im Supermarkt, gibt es jetzt schon nicht mehr wirklich alles zu kaufen, was es dort mal gab. Da bin ich auf die große Pleitewelle im Herbst/Winter gespannt, die durch den Lockdown, noch auf uns zu kommt.

Mein Tourenrad habe ich fertig gemacht, Teile zu bekommen war dafür kein Problem. Diesmal stört nur das Wetter, was diesen Sommer, nicht unbedingt angenehm macht. Deshalb habe ich bisher auch noch keine weiteren Fahrten mit dem Rad unternommen, auch keine Probefahrt mit dem Tourenrad, eine Erkältung will ich unbedingt vermeiden in Coronazeiten. Bleibt bitte alle gesund…..

Mehr über diesen Blog gibts hier. 

Alle Berichte werden nach ca. 6 Monaten gelöscht, dadurch bleibt der Blog schlank und aktuell, wir heben ja auch die Tageszeitung nicht ewig auf.