Lust auf Eisenbahn

hatte ich heute und so begann ich, mit dem Entharzen, einiger Loks, die es sehr heftig erwischt hat. Alle Loks sind neu und haben teilweise, bis zu 50 Jahre, unbenutzt im Karton verbracht. Die erste Lok, läuft gut, hat aber durch die Lagerung, ein Gehäuseproblem.

Dem bin ich mit SR 24 auf den Pelz gerückt. Es muss nur lange genug weichen, dann sieht es wieder wie neu aus.  Mein Krokodil bekam ein Teilbad, auch das geht über Stunden.

Hier lief der freilaufende Radsatz nicht mehr mit, war total verharzt. Nach einiger Wartezeit, hatte sich das alte Öl gelöst und nun läuft er wieder ganz frei. Auch dafür verwende ich SR24, das Nachölen bitte nicht vergessen und ja, die Lokbadewanne, ist eine alte Eispackung.

Meine Holzlok, die Lil, sitzt total fest, im gestockten Fett, ist wohl noch nie gelaufen. Nach stundemlangen Baden in SR24, habe ich die Radsätze wieder total frei bekommen. Jetzt muss ich mir noch den Motor von innen ansehen, da ist bestimmt auch, das Werksfett drin gestockt, das ist bei Märklin, alles kein großes Problem.

Momentan liegt die Kab 50 in SR 24, auch bei dieser Lok, ist alles total fest. Auch diesen Motor werde ich, vom gestockten Werksfett befreien müssen, damit sie läuft. Das ist jetzt der Anfang, natürlich werde ich alle Loks, mit der Zeit durch sehen und wieder aufbereiten, damit sie noch sehr lange, gut laufen.

Dieser Beitrag wurde unter Ralfs Eisenbahn abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.