Probefahrten

wurden heute mit der Eisenbahn gemacht und die klappten ganz gut, bis auf einige Weichen, die zickig in der Stromführung waren.

Da gibt es jetzt noch genug die nächsten Tage zu testen, bis dann mal alles komplett und reibungslos abläuft.

Die optimalen Stromkreistrennungen fand ich recht schnell und habe sie auch direkt eingezeichnet. Die Zuleitungen werden erst beim festen Einbau eingefügt, sie werden unsichtbar verlötet werden, das ist sehr kontaktsicher im Betrieb.

Dieser Beitrag wurde unter Ralfs Eisenbahn, Was mich bewegt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.