Staubtrocken

ist alles hier bei uns, heute Mittag ging es nach dem Bürodienst, der wieder mal anstand, in den Stadtwald.

Ich bin verwundert, dass immer noch Pflanzen, neu an zu blühen fangen, obwohl der Regen bei uns zum Totalausfall tendiert.

So oberflächlich geschaut, sieht doch alles ganz gut aus, die Enten baden in den Stadtsteichen und die Natur sieht grün aus, alles klar, sollte man meinen.

Der Blick täuscht gewaltig, schon in Kürze, wenn es keinen Regen in ausreichender Menge geben wird, werden wir es an der Natur, ganz deutlich zu sehen bekommen.

Ich hoffe, es gibt bald ausreichend Regen, damit das Waldsterben eingedämmt wird und die Felder, mit unseren Lebensmitteln, nicht verdorren. Bleibt bitte alle gesund…..

Dieser Beitrag wurde unter Ralf im Wald unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.